Dienstag, 7. Dezember 2010

Bei welcher Fluggesellschaft ist Golfgepäck noch kostenlos?

Die Monate, in denen ich nicht von Golfplätzen schreiben kann, nutze ich, um andere Dinge rund um das Golf spielen zu recherchieren. Ein Thema, was mich als Vielreisenden immer interessiert, sind die Kosten für Golfgepäck beim Fliegen.

Meine erste Golfreise war vor einigen Jahren mit Ryanair von Lübeck nach Pisa. Die haben ja schon immer eine Gebühr für alle möglichen Arten von Gepäck genommen. Später konnten wir dann kostenlos Gepäck bei British Airways mitnehmen. United oder Lufthansa in die USA war auch kein Problem. Vor einiger Zeit begannen aber fast alle Fluggesellschaften, die (meist doch) etwas besser begüterten Golfer mit einer Zulage für das Golfgepäck zu belangen. Anfang des Jahres wurden dann auch "Schlupflöcher" bei Air Berlin und Condor geschlossen. Ich habe mir mal etwas Mühe gemacht und versucht, herauszufinden, bei welchen Gesellschaften das Golfgepäck denn nun auch weiterhin kostenlos ist. Hier nun das Ergebnis (mit Links zu den Infos auf deren Website):

Dies sind die Gesellschaften, bei denen es laut deren Homepage kostenlos ist. Ich gebe zu, da sind einige Exoten dabei (Can Jet kommt übrigens aus Halifax auf Nova Scotia), die für den Reisenden, der das Mittelmeer bevorzugt, nicht unbedingt erste Wahl sind. Aber vielleicht regen ja die Heimatländer dieser Gesellschaften zu einer Golfreise dort hin an... Dazu gibt es noch Ausnahmen wie United, bei denen man das Golfgepäck im Piececoncept als zweites Gepäckstück kostenlos mitnehmen darf. Meistens nehmen sie einem alle eine Stange Geld für den Transport ab. Aber wenn ich ehrlich bin, sollte man beim schönen Golfurlaub auch ruhig mal die Gebühr zahlen, wenn einem das Reiseziel es wert ist. Wir geben so viel Geld für diesen schönen Sport aus, da verträgt man auch mal die Zusatzkosten für das Golfgepäck.

Eine zumeist schöne Zusammenstellung über die Kosten von Fluggepäck gibt es übrigens HIER. Die Aufstellung bei Golf.de ist zwar aktualisiert, hat aber laut einiger Kommentare dort noch Fehler. Sie ist trotzdem recht nützlich. Grundsätzlich gilt aber, dass man sich immer vor einer Reise informieren sollte. Und man sollte sich Bestätigungen schriftlich geben lassen. Wir haben es schon erlebt, das Passagiere trotz anderer Aussage der Hotline der Fluglinie am Flughafen nachzahlen mussten.

Ach ja. Falls ich eine Gesellschaft übersehen haben sollte, bitte unbedingt bei mir melden. Ich würde das ganze gerne aktuell halten.

P.S.: Schöne Grüße an die "Kollegen" bei Golfwomen.de, die auch heute einen Bericht über Kosten für Golfgepäck veröffentlicht haben.

Kommentare:

Linksgolfer hat gesagt…

Sehr genial, den Artikel wollte ich auch schon lange mal recherchieren. Danke, dass Du mir die Arbeit abgenommen hast.

Der Reisegolfer hat gesagt…

Danke. War auch etwas Arbeit...

golfwomen hat gesagt…

Big minds think alike und lieben Dank für die schönen Grüße, sind aber tatsächlich nur Kolleginnen bei uns... Leider kommen die Antworten auf unsere Anfragen nicht so schnell, als wir dachten. Ist aber ein unbedingt notwendiges Thema, denn die Kosten für das Golfgepäck erhöhen den Flugpreis oft erheblich. Und ich habe wenig Verständnis, dass einige Airlines ihre Flugpreise nur über eine Kundengruppe sanieren - zu diesem Thema folgt noch einiges bei uns. stay tuned.

Anonym hat gesagt…

Ist zwar schon ein etwas älterer Artikel, aber die LaudaAir bietet heute immer noch gratis Golfgepäck-Mitnahme an!

http://www.laudaair.com/informationen/golfgepaeck.html

LG,
Filou