Sonntag, 23. Oktober 2011

Worpswede

Worpswede ist ja eigentlich mehr als Künstlerdorf bekannt. Das dort auch ein Golfplatz ist, wurde mir erst richtig bewusst, als ich im Internet nach einem Charity Turnier des LIONS Club suchte. Und dabei kam mir dann Worpswede unter die Augen. Nach den tollen Erfahrungen in Celle, meldete ich uns sofort an. Die Anmeldung erfolgte viele Wochen vor dem Turnier. Und wie es in diesem Sommer halt öfter vorkam, war in der Woche vor dem Turnier viel Regen. An dem Samstag, an dem das Turnier stattfand, hatten wir Glück. Es blieb trocken und später kam sogar manchmal die Sonne raus.


Der Club begann 1974 mit 9 Loch und wurde 10 Jahre später auf 18 Loch erweitert. Der Platz befindet sich ca. 15 Kilometer von Worpswede in fast absoluter Ruhe in einem Wald. Sowas findet man ehrlichgesagt immer selten. Sonst gibt es heutzutage entweder Strommasten, Windräder oder eine viel befahrene Strasse. Fast alle Löcher sind von Wald umsäumt und recht abwechslungsreich gestaltet. Mein persönlicher Favorit war ein kurzes Par 4 (Loch 5), bei dem Longhitter sogar das Grün driven können (ich nicht). Erhöhter Abschlag und rechts gut von einem Bunker geschützt. Loch 18 fand ich als Abschluss auch sehr nett. Mittellanges Par 5 mit leichtem Dogleg in der Mitte. Schön.

Das Clubhaus war gut ausgestattet und hatte eine großzügige Terrasse. Dazu alles sehr nette Menschen. Da wir auch noch Preise abräumten, war es also ein perfekter Tag.


Fazit: Netter Parklandplatz in absoluter Ruhe (da hört man sogar die Flüche, die den Spielern 5 Loch entfernt entfahren).

Ach ja. Nachher waren wir noch im Ort Worpswede. Hätten wir uns auch sparen können. War nicht der Hit. Oder wir haben die falschen Ecken besucht.

Reisegolfer-Rating: 5

Worpswede

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Diesen Platz hat mir mal ein Freund empfohlen...er spielt dort immer wenn er in der Gegend ist... muss ich wohl auch irgendwann mal hin....
Viele Grüße
Steffen

Der Reisegolfer hat gesagt…

Solltest Du unbedingt hin. Wirst nur Probleme haben im Vergleich zu Deinem Heimatkurs. Worpswede ist sehr flach... :-)

golficiency hat gesagt…

ich habe 10 jahre in worpswede gespielt und finde den platz nach wie vor sehr schön, auch wenn ihm das eine oder andere highlight fehlt.
da ich erst nach frankfurt und dann nach london gezogen bin, war ich schon lange nicht mehr dort, aber das hole ich bald mal nach. habe gute erinnerungen an die zeit und den platz!
schon mal club zur vahr in garlstedt gespielt?
vg alex

Der Reisegolfer hat gesagt…

@alex: ist wirklich ein netter Platz in Worpswede. Club zur Vahr war ich das letzte Mal in 2007. Mus ich wohl wieder mal hin.