Donnerstag, 17. Juli 2008

Worplesdon

Gestern habe ich es vollendet. Ich habe jetzt alle 3 W's gespielt. Nach West Hill und Woking nun auch Worplesdon. Alle drei Plätze liegen sehr nah beieinander. In Fachpublikationen hier "streitet" man darüber, welcher der drei der Beste ist. Nun kann ich mir endlich ein eigenes Urteil bilden. Aber erstmal zu Worplesdon selber. 

West Hill links oben, Woking rechts oben und Worplesdon unten

Wie alle dieser Traditionsclubs in Surrey hat er ein tolles, altes Clubhaus. Dieses hatte sogar einen Uhrenturm. Sehr Hübsch. Der Eingangsbereich war mit dunklem Eichenholz ausgekleidet und voll mit "Siegertafeln". Von 1908 bis heute. Dazu noch ein grosser Schrank mit dem Clubsilber. In einigen Kommentaren las ich dass die Mitglieder etwas "stuffy" sein sollen. Kann ich aber nicht bestätigen. Die, die wir getroffen haben, waren nett und freundlich. Bekannt ist der Club auch für seinen jährlichen gemischten Vierer. Dieser wird seit 1921 ausgetragen. Offene Einzelturniere gibt es auch. Die Handicapbegrenzung fand ich dann aber als Normalgolfer etwas heftig. Handicap 4. Sooo schwer ist der Kurs nun auch nicht. Sogar ich habe hier mein Handicap gespielt. Das schaffe ich auch nicht immer.

Grün Loch 4 mit Clubhaus

Der Platz ist auch wieder typisch für die Gegend. Sandiger Untergrund und Heidekraut. Unterscheiden kann man die Plätze eigentlich nur durch das Design. Dieser Platz wurde von John Frederik Abercromby erstellt. Es war sein erster Platz. Ich muss sagen, sehr gelungen. Irgendwann muss ich nochmal "The Addington" spielen. Soll sein Meisterstück sein. Was mir am besten gefiel, waren die Par 3's. Alle erhöht und immer gut geschützt (meistens durch Bunker). Das Signature Hole des Platzes ist die 10. Ein sehr hübsches Par 3, welches über einen See anzuspielen ist. Ich persönlich finde Loch 13 besser. Eines der besten Par 3's, die ich bisher gespielt habe (nach Loch 3 in Moorfleet). Naja. Muss jeder selber entscheiden.

Grün Loch 13 (173 yard)

Ganz hervorragend geeignet ist der Club auch für eine Studie von langen Socken zusammen mit kurzen Hosen bei älteren Herren. Ich habe es schon mal erwähnt, aber ich finde es immer wieder witzig. Zum schiessen. Diesmal wurden wir sogar bei der telefonischen Buchung darauf hingewiesen. "Shorts bitte nur mit langen Socken". Ich sollte mal bei unserem Club eine neue Kleiderordnung anregen. Amüsant ist es auf jeden Fall. 

Lange Socken auf Loch 4

Tja. Nun zum Fazit. Worplesdon sollte man auf jeden Fall mal gespielt haben. Das recht hohe Greenfee ist gut angelegtes Geld. Wir hatten zudem noch das Glück, dass wir fast alleine auf dem Kurs waren. Eine richtig schöne Runde also. Mit viel Freude. Wenn ich mich nun aber auf einen Platz der drei festlegen müsste, lautet meine Entscheidung: WEST HILL. Ich kann nicht genau sagen, warum. Ich glaube, weil er schön und zugleich sehr anspruchsvoll ist. Geschichte hat er auch zu bieten. Aber eigentlich kann ich jedem nur empfehlen: Spielt sie alle. Es lohnt sich.

Worplesdon

Kommentare:

rebel hat gesagt…

ich hoffe doch mal das die Socken drüben bleiben :)

Mit Kilt würde ich das auch so spielen aber mit Shorts - never :D

Der Reisegolfer hat gesagt…

Warum? Ist doch lustig... Habe allen Ernstes schon daran gedacht, so was mal bei uns im Club anzuziehen. Allein wegen der blöden Sprüche...