Sonntag, 1. Juni 2008

GC Timmendorfer Strand

Gestern erstmals unterwegs als Mitglied unserer Betriebssportmannschaft. Es ging nach Timmendorf. Bei strahlenden Sonnenschein erwarteten uns 18 Loch auf dem dortigen Nordplatz. Für uns war es der erste Tag bei richtigem Sommerwetter in diesem Jahr. Wäre der Wind nicht gewesen, hätte es extrem heiss werden können. So war es aber erträglich und beim Spiel störte der Wind nicht wirklich.

Loch 3


Der Platz an sich ist mit ca. 6000 Metern für Herren durchschnittlich lang. Der Pflegezustand war sehr gut. Die Grüns waren anfangs etwas unberechenbar, da sie kurz vorher gewässert wurde. Das gab sich dann aber sehr schnell, da die Sonne schien und der Wind blies. Die Fairways waren breit genug, aber nicht so, dass man immer streuen konnte. Ich, als alter Slicer, war ca. 3-mal im Wald. Aber mit gekonnten Billiardspiel war da auch wieder rauszukommen. Da das Rough nicht allzu hoch war, konnte man seine Bälle auch gut finden. Habe einen Ball durchgespielt. Das kommt bei mir auch nicht immer vor.

Teich an Loch 15


Meine persönlichen Favoriten waren die 3 (Par 3 mit hübschem See zwischen Abschlag und Grün), die 15 (kurzes Par 5, bei dem ich ein Birdie schaffte) und die 18 (Abschlag durch eine enge Gasse Richtung Clubhaus zu erhöhten Grün). Das Clubhaus war ein reetgedecktes Gebäude aus den (ich vermute) 70ern. Hübsch anzusehen mit schöner Terasse und netten Ausblicken.

Blick vom Abschlag Loch 18


Da wir beide (Nicole wurde Zweite brutto bei den Damen) anständig spielten, war es trotz der Stunde Anreise ein gelungener Tag, der mit einem leckeren Abendessen in Timmendorf abgerundet wurde. Wir werden auf jeden Fall wiederkommen und den Südplatz spielen (kürzer mit viel Wasser im Spiel). Durch Timmendorf als Urlaubsort kann man einen perfekten Tag daraus machen.


Schöne Grüße und noch einen netten Sonntag.

1 Kommentar:

Golf hat gesagt…

Ich liebe den Timmendorfer GC! War auch kürzlich im Rahmen einer Geschäftsreise dort. Glückwunsch übrigens noch zu den schönen Bildern!