Samstag, 16. August 2014

Golf im Ruhrgebiet

Um über Golf im Ruhrgebiet zu schreiben, muss man sich erstmal klar werden, was überhaupt das Ruhrgebiet ist. Diese Frage stellte sich für mich, als ich 2008 aus beruflichen Gründen während der Woche eine kleine Wohnung in Bochum bezog. und mir das Ziel setzte, alle Golfplätze im Ruhrgebiet zu spielen. Über die Eingrenzung des Ruhrgebiets gibt es nämlich viele Meinungen. Vor allem unter meinen Kollegen, von denen viele dort geboren waren. Ich habe lernen dürfen, dass üblicherweise die Grenzen des 1920 gegründeten Siedlungsverbands Ruhrkohlenbezirk zugrunde gelegt werden. Somit hatte ich ein Ziel.

Die Golfpost hat sich schon einmal mit einer Zusammenstellung bemüht, hat aber leider einige Plätze vergessen oder einige, die nicht dazugehören, vergessen. Hier ist nun also die erste "echte" Liste! Zum Ruhrgebiet gehören nach der Definition des Siedlungsverbandes 36 Golfplätze (Clubs). 13 davon sind 9-Loch Plätze, 22 18-Loch Plätze und einer (Castrop-Rauxel) hat 27 Löcher. Ich habe knapp 6 Jahre gebraucht, um alle mindestens einmal zu spielen und subjektiv bewerten zu können. Schneller ging es nicht, wenn man nur von Montags bis Freitags hier ist...


Golf im Ruhrgebiet auf einer größeren Karte anzeigen

Die Plätze sind allein durch die im Ruhrgebiet sehr unterschiedliche Landschaft sehr vielfältig. Nördlich der A40 ist es meist flach und südlich davon kann eine Runde über 18 Loch mit dem Bag auf dem Rücken schon sehr anstrengend werden. Solche Höhenunterschiede erwartet man nicht, wenn man das Ruhrgebiet nicht kennt. Die ältesten Clubs im Ruhrgebiet sind Niederrheinischer GC Duisburg (1953 gegründet), Dortmunder GC (1956 gegründet) und Essen Haus Oefte (1959 gegründet).

Natürlich habe ich auch alle Plätze bewertet und in eine Karte eingefügt. Die Karte kann einen Anhaltspunkt für die bieten, die das erste Mal in der Region sind und eine schöne Runde spielen möchten. Meine persönlichen Favoriten sind:
  1. GC Mülheim an der Ruhr (leider übertreiben die mit 80 € Greenfee ohne Goldhologramm)
  2. Vestischer GC Recklinghausen (auch hier möchte man mit 70€ etwas zu viel...)
  3. Dortmunder GC (mit 50€ Greenfee recht fair)
  4. Niederrheinischer GC Duisburg (9-Loch Platz/Sundowner ab 17.00 für 40€)
  5. Bochumer GC (mit 50€ fair bepreist)
Falls jemand Fragen hat oder eine andere Meinung, bitte einfach eine Mail an mich senden. Bis dahin. Viel Spass beim Golf im schönen Ruhrgebiet.

Kommentare:

golf guerrero hat gesagt…

guter bericht. nettes ziel. arbeite seit ein paar jahren an "alle clubs, die mein navi von zuhause aus anzeigt" (max. 150km) einer fehlt mir noch.

Der Reisegolfer hat gesagt…

Bin gespannt. Wieviele Plätze sind das denn?