Dienstag, 28. Mai 2013

Schloß Krugsdorf

Mitte Dezember letzten Jahres fragten Freunde uns, ob wir Lust hätten mitzukommen, zu Pfingsten ein Wochenende in Schloss Krugsdorf mit ihnen zu verbringen. Kurz die Website angeschaut, positiven Eindruck bekommen und zugesagt. Zu dem Zeitpunkt wußte ich noch nicht, dass der Winter lang und kalt wird und ich dadurch kaum Golf spielen konnte. So ergab es sich dann, dass der Golfplatz beim Schlosshotel mein 300ster sein würde.

Das Signature Hole. Loch 9
Am Freitag vor Pfingsten hatte ich einen Tag frei genommen und mich früh mit der Reisegolferin auf den Weg von Hamburg nach Osten gemacht. A20 war frei und nach knapp 3 Stunden waren wir dort. Erster Eindruck war: Sieht nett aus, Ende der Welt, ruhig hier und nettes "Schloss". Das Haupthaus ist ein nettes größeres Gutshaus, für den ich die Bezeichnung Schloss etwas übertrieben finde. Ist aber trotzdem hübsch anzusehen. Das Zimmer im Nebengebäude war gut ausgestattet und perfekt für einen Kurzurlaub.

Grün Loch 14
Der Platz, der für mich die Nummer 300 sein sollte, ist vollkommen in Ordnung und aus meiner Sicht perfekt für eine Gruppe von Golfern, die nicht nur aus Single-Handicappern besteht. Er ist nicht zu lang, es kommt öfter Wasser ins Spiel, die Fairways sind breit genug und ein paar Grüns sind auch ganz gut gestaltet. Signature Hole ist ganz klar die Nummer 9. Die wird sicher auch am meisten fotografiert. Aber auch andere Löcher haben einiges an Charme. Der Kurs ist mit knapp 5800 Metern von Gelb normal lang aber nicht sooo schwer zu spielen, wenn man den Ball im Spiel hält.

Fazit: Ein Golf-Resort mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein Wochenende dort lohnt sich und kann auch gut mit einer Runde in Polen verbunden werden

P.S.: Danke an den Golfmanager Martin (netter Kerl) für die 2 Bälle auf der Runde.

Reisegolfer-Rating: 4

Link für das Resort: Schloss Krugsdorf

Kommentare:

Martin Welz hat gesagt…

Vielen Dank für den schönen Bericht und die schöne Runde. Insbesondere Dank an die Reisegolferin, die mit größter Gelassenheit und völlig anstrengungsfrei zeigte, wie einfach lange Parserien zu spielen sind.
Wärend wir mir Bunker- oder Roughlagen kämpften, lag Sie Mitte Fairway oder auf dem Grün.
Es war eine tolle Runde, nochmals herzlichen Dank verbunden mit der Hoffnung auf Wiederholung.

Martin

Michela hat gesagt…

Sehr schön geschrieben Andreas!

Für mich war es der zweite Aufenthalt in Schloss Krugsdorf und ich war auch beim zweiten mal sehr zufrieden!

Vielen Dank an Frau Deutschländer, sie hat sich sehr viel Mühe gegeben uns den Aufenthalt angenehm zu gestalten! Der Masseur kam nach vielen Telefonaten, sogar in seinem Urlaub! ;)

Andreas und Nicole ...... danke für die nette Runde!

Gruß Michela